Chocolate
Dt. Ch. Club (CfBrH); Dt. Vet Ch (Club)
Holmsland Klit Finest Chocolate Chip
*20.05.2004
braun-weiss

ZZ
HD B; GB: 3/6; CEA/PRA/Kat. frei, MDR 1 Gen (+/+)

BH; Wesenstest; Working Test 1-3


V: Dt. Ch. Club & Dt. Ch. VDH ;Dt.& Lux. Jgd. Ch., Clubjgdsieger 2003
Philemon Wild Pretty Bear
"Oscar" M: Philemon Kiss Me Jule
Z: Helga Bahr, Nordhorn

Pedigree

"Chocolate Chip" 2 Tage alt

Fotos 2004 2005 2006


März 2009 mein Chocci :-), er ist ein ganz Besonderer....
Er ist der, dem ich einfach einen Tick schneller alles verzeihe

2013

2011


September, Chocci hat die Bedingungen zum Dt. Ch Club erfüllt!


März

2010

2009

Chocolate 5 Jahre alt

2007

Chocolate 3 Jahre alt


2005

Im Laufe dieses Jahres ist er sehr "ausgebleicht", zeitweise waren Chocolate und Casper nur an den Ohren zu unterschieden, die bei Chocolate einenTick dunkler waren. Aber seit dem Winter wird er wieder dunkel. Ich bin mal gespannt wie er sich im kommenden Jahr im Fell noch entwickelt!

Juni 2005


Chocolate begleitet Baghira und mich ins Altenheim.

Im Laufe der Zeit hat sich aber herausgestellt, dass er für diese Arbeit nicht geeignet ist. Er braucht mehr Aktion, Stillsitzen ist nicht so sein Ding. Aus diesem Grund hat er auf die Ausbildung zum Therapiehund verzichtet.

Seit Juni hat er in Casper einen Zwilling gefunden, die beiden Braunnasen sind meist gemeinsam unterwegs, ich muss bei unseren Spaziergängen eigentlich nur Diabolo im Auge behalten und ab und zu schauen wo die drei "Jungen" sind. Dort wo sich einer aufhält sind die anderen beiden nicht weit, denn Baghria hat ein wachsames Auge auf die zwei.

 Mai 05


Chocolate mit Vater und Schwester in Dortmund
Frida-Oscar-Chocolate

30. April 2005 mit 11 Monaten beim Welpentreffen in Nordhorn


Frida-Chocolate-Fenna-Samson (Felix)

Januar 2005 Mittlerweile ist Chocolate zu einem richtigen kleinen Hund geworden. Er ist jetzt 8 Monate alt und der "Ernst" des Lebens beginnt: die Meldung für Offenburg ist abgeschickt!

Chocolate hat alles was ich mir gewünscht habe! Er ist eine richtige kleine Schmusebacken geworden, kommt abends kurz vor dem Einschlafen nochmals bei mir vorbei, legt sich kurz neben mich aufs Bett und will nochmals schmusen. Am Morgen kommt er ebenfalls, legt sich zuerst neben mich, ist er dann der Ansicht, ich sei wach, holt er irgendein Spielzeug und kaut dann -mehr auf als neben mir liegend- darauf herum.
Baghira hat ihn nun völlig akzeptiert, die beiden sind sich in vielen Dingen absolut einig. Sie starten meist zusammen durch, wenn sie irgendwo am Horizont einen schwarzen Punkt sehen und sind dann völlig enttäuscht, wenn es nur ein Maulwurfshügel war.
Diabolo ist immer noch die "graue Emminenz" im Hintergrund, wird er in ihrem wilden Spiel angerempelt, knurrt er und plötzlich ist schlagartig Ruhe. Da Diabolo meist hinter uns hergeht und darauf wartet, dass wir wieder umdrehen und er sich einige Schritte sparen kann, wird er wild begrüßßt, wenn wir wieder auf seiner Höhe sind. Primelchen "leidet" doch etwas unter Chocolates "Liebesbezeugungen": er läuft parallel zu ihr und versucht im Laufen Primel zu apportieren. Aber auch sie weiss sich zu wehren.
2005 wurde Chocolate 6 mal in der Jugenklasse ausgestellt. Nebenbei hat er seine Begleithundeprüfung bestanden, geht seit September mit ins Seniorenheim und hat im November den Wesenstest des CfBrH bestanden.

2004
Oktober 2004

Mittlerweile ist schon einige Zeit vergangen und Chocolate hat sich sehr gut entwickelt. Alles ausser seiner braunen Farbe ist für mich Zugabe, ich wollte nur einen braunen Beardie. Dass dieser sich zu solch einem Draufgänger und Frechdachs entwickelt, der jederzeit zu Dummheiten aufgelegt ist, freut mich natürlich sehr.
Chocolate ist nun 5 Monate alt und Baghira hat seit einiger Zeit festgestellt, dass man mit diesem Zwerg ganz gut rennen und toben kann. Baghira ist relativ laut beim Spielen, aber das schreckt Chocolate in keiner Weise ab. Er kann auch in Punkto Geschwindigkeit schon ganz gut mithalten.

Nur der orangene Dummy, der ist für Chocolate weiterhin tabu. Dafür hat er dann seine eigene Beißwurst, die er mit sich herumträgt.


22.07.2004 Nun ist Chocolate Chip bei uns eingezogen. Wir waren in Nordhorn, ihn abholen. Die Fahrt war anstrengend, vor allem da es recht heiss war, aber alle drei Hunde haben sie gut überstanden.
Nach einer Fahrt von 750 km ohne Übelkeit, kann man von Chocolate Chip sagen, dass er Autosicher ist. Er war während der Fahrt in seiner Box untergebracht, hatte ein Spielzeug und seinen Wassernapf, mit Blick auf die beiden Großen.
Er hat schon gelernt, dass man Diabolo nicht zu sehr bedrängen darf und orientiert sich auf unseren Spaziergängen absolut an Baghira. Wobei er auch hier schon gelernt hat, dass man Baghira den Dummy besser nicht klauen sollte....

Ansonsten ist er ein sehr fröhlicher, aufgeweckter kleiner Hund. Da er es gerohnt war immer in den Garten raus zu können, macht er sich hier falls die Haustüre zu ist bemerkbar und bisher haben wir es auch immer rechtzeitig geschafft.

16.06.2004 wir waren da und haben Chocolate Chip "live" gesehen!!!

Chocolate Chip mit knapp 4 Wochen

Am Montag haben wir, d.h. ich und beide Hunde , uns auf den Weg nach Nordhorn gemacht. Jetzt sind es schon richtige kleine Hunde, noch etwas wackelig auf den Beinen, aber wedeln geht schon richtig gut.
Alle sind sofort auf mich zugekommen, haben gewedelt und sich gefreut. Diabolo hat nur einen kurzen Blick auf die Welpen geworfen, so richtig interessiert haben sie ihn nicht. Baghira hingegen war begeistert.

Einmal alle 5 auf einem Bild; oben links Chocolate Chip. Das Welpenfutter schmeckt noch nicht so richtig, sie warten voller Ungeduld auf Jule. Drei versuchen schon über die Abgrenzung zu klettern, links Chocolate Chip, rechts sein Bruder Felix.

16.03.2004

Es ist soweit, es hat geklappt: wir werden wieder einen kleinen braunen Beardie in unserem Rudel begrüssen dürfen!

Der Name "Chocolate Chip" stand für mich schon seit Jahren für den nächsten braunen Beardie fest, immer in der Hoffnung eines Tages einen Welpen zu finden, der diesen Namen tragen soll.

Ganz zufällig bin ich im Internet auf ihn gestossen, eigentlich wollte ich mir nur mal "Oscars" Homepage ansehen und fand hier einen Hinweis auf einen Wurf. Dank Kerstin Selle erfuhr ich, dass es in diesem Wurf zwei braune Rüden gibt und ein Anruf bei Frau Bahr brachte den Stein ins Rollen. Nach einem e-mail und einem weiteren Gespräch war klar: der kleine schwarz braune Rüde darf bei uns einziehen.

Chocolate Chip ist der zweite von rechts

Wir werden ihn in Nordhorn besuchen, leider ist es doch eine etwas weitere Strecke und daher wird es nicht wie bei Baghira möglich sein, einmal pro Woche vorbei zu sehen.